Unsere Einrichtung ...

... ist ein fester Bestandteil der 1897 gegründeten Karl-Immanuel Küpper-Stiftung.
Die Stiftung ist Mitglied des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche im Rheinland. Ihr oberstes Organ ist das Presbyterium der Evangelischen Gemeinde Köln, vertreten durch ein gewähltes Kuratorium.

Das Jugendwohnheim der Karl-Immanuel Küpper-Stiftung besteht in der jetzigen Form seit den 1970er Jahren. Momentan sind 31 Mitarbeiter für das Jugendwohnheim im Einsatz. Die Betreuungsdichte beträgt 1 : 2,00. Bei Bedarf bieten wir pädagogische Einzelmaßnahmen an.

Unser Angebot umfasst 5 stationäre Regelgruppen mit einer Belegungskapazität von insgesamt 45 Plätzen. Diese setzt sich zusammen aus:

• 2 Wohngruppen im Stammhaus Köln-Riehl als Regelgruppen mit insgesamt 21 Plätzen und
• 3 familienorientierten Außenwohngruppen als Regelgruppen mit je 8 Plätzen.

Die Außenwohngruppen befinden sich in Einfamilien- bzw. Reihenhäusern in gewachsenen Kölner Stadtteilen.

Wir arbeiten ausschließlich mit qualifizierten Fachkräften. Das gute Arbeitsklima innerhalb unserer eingespielten Teams und die Sicherstellung der organisatorischen, personellen wie fachlichen Rahmenbedingungen gewährleisten den körperlichen und seelischen Schutz der von uns betreuten jungen Menschen.

Um die Motivation und die Qualität der Betreuung zu garantieren, ist eine fortlaufende Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle der Betreuenden im Erziehungsprozess erforderlich. Dies ereichen wir durch: ständige Fortbildung, fachbezogene Konferenzen und Arbeitsgruppen, regelmäßige externe Fallbesprechungen, Supervisionen für die Mitarbeiter/innen des Teams und teambezogene Reflexionen.